Wannenlift oder eine Badewanne mit Tür?

Fast nichts ist vergleichbar mit der entspannenden Wirkung eines duftenden Vollbades nach einer langen Bergwanderung, dem endlos scheinenden Wochenendeinkauf im herbstlichen Schmuddelwetter oder einem anstrengenden Reisetag…

Sich in die private Wellness-Oase zurückzuziehen, ins mit duftendem Badesalz versetzten Badewasser zu sinken und die Zeit bei einem Glas Rotwein und einem Schmöker zu vergessen, bis die Haut an den Zehen krumpelt – das tut gut.

Badwanne mit Tür (Artweger Twinline)Manchmal steht aber vor dem Genuss des Schaumbads eine fast unüberwindliche Hürde: Die Seitenwand der Badewanne. 70 oder mehr Zentimetern Wannenhöhe sind für Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit ein merkliches Hindernis. Aber nicht unüberwindbar:

  • Badewannen mit Türen erleichtern den Zugang, indem sich die Wanne bis fast auf Fußbodenniveau öffnen lässt.
  • Ein nachträglich montierbarer Wannenlift ermöglicht den Ein- und Ausstieg über den Rand der Badewanne im Sitzen.

Wannenlifte zum nachträglichen Einbau

Im privaten Wohnbereich bei Einfamilienhäusern oder Wohnungen kommt meist nur ein nachträglich einbaubarer Badewannenlift in Frage, während die Integration des Lifts in die sanitären Einrichtungen bei der Errichtung von Krankenhäusern, Reha-Zentren oder Altersheimen schon in der ersten Planung vorgesehen wird. Diese Einsatzbedingungen beeinflussen natürlich auch die Bauweise der Geräte.

Badwannenlifte mit Sitzband bestehen aus einer Antriebseinheit, die an der Wand neben der Badewanne montiert wird, und einem flexiblen Sitzband mit circa 50 Zentimeter Breite. Das eine Ende des Sitzbands ist entweder fest am Boden neben dem Wannenrand verankert oder vor dem Baden an einem Befestigungsteil verankerbar, während das zweite Ende von der Antriebseinheit auf- oder abgerollt wird. Draufsetzen, absenken und Baden – ganz einfach.

Die Stromversorgung des Antriebs erfolgt am einfachsten über wiederaufladbare Akkus, weil damit jede nachträgliche Elektroinstallation entfällt und auch die eventuellen Gefahren von 220 Volt in Wassernähe nicht mehr ins Gewicht fallen.

Ein weiteres Funktionsprinzip neben diesen platzsparende Tuchwannenliften sind Varianten mit einem Luftkissen, die so ähnlich wie die aufblasbaren Fauteuils aus dem Freibad aussehen. Der Vorteil dieser Lösung liegt auf der Hand: Keine Montage, transportabel und damit auch auf Reisen oder am Zweitwohnsitz einsetzbar.

Und schließlich gibt es noch Badewannenlifte mit festen Rückenlehnen und Sitzflächen, die eine zusätzliche Verankerung innerhalb der Badewanne benötigen. Montiert werden diese dann über Saugnäpfe oder andere Vorrichtungen am Wannenboden.

Barrierefreies Wohnen

Eingeschränkte Beweglichkeit fällt dem Betroffenen am ehesten dann auf, wenn einst kaum wahrgenommene Niveauunterschiede in der lieb gewonnenen Wohnung plötzlich hinderlich werden und die alltäglichen Wege im Haus plötzlich nur mehr eingeschränkt benutzbar sind.

Die Nachrüstung von technischen Hilfen wie eben von Badewannenliften oder auch Treppenliften im mehrgeschossigen Eigenheim eröffnet Möglichkeiten, ein aktives Leben auch unter geänderten körperlichen Voraussetzungen weiterzuführen und sich nicht von Barrieren einschränken zu lassen.

Mehr dazu:

Kommentare